Logo
Startseite
Hefeweizen-Spezialitäten
Brauverfahren
Unsere Brauerei
Nachrichten aus Titting
Umweltmanagement
Brauereiführung
Unsere Gaststätten
Termine
Galerie
Downloads
Souvenirladen
Kontakt

LED´s für die Umwelt



Neben der gleichbleibend-hohen Qualität unserer Hefeweizen-Spezialitäten, legen wir großen Wert auf einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Die Philosophie einer intakten Umwelt ist im Umweltmanagement unserer Brauerei festgehalten und wird regelmäßig verbessert. Eines der Ziele ist dabei die kontinuierliche Reduzierung des Energie- und Wasserverbrauchs.

Seit mehr als 15 Jahren erfüllen wir die umweltrechtlichen Vorgaben der europäischen Öko-Audit-Verordnung (EMAS) und versuchen damit zum Umweltschutz beizutragen.

Im Rahmen dieser Bemühungen ist nun der nächste große Schritt umgesetzt. In der gesamten Produktion wurde eine aufwändige Umstellung auf LED-Beleuchtung durchgeführt.

Oben - v.l.n.r.: Thorsten Müller (Geschäftsführer Dotlux), Hans Gutmann, Günther Laubinger (Geschäftsführer Werkstatt).
Unten: Letzten Handgriffe für die Fertigstellung der LED-Hängelampen in der Werkstatt der Lebenshilfe in Weißenburg.

 

Den Austausch der Leuchtmittel konnten wir gemeinsam mit drei regionalen Partnern umsetzen. Die Vorkonfektionierung der qualitativ hochwertigen LED´s „Made in Germany“ erfolgte durch die Firma DotLux, ein Spezialist für LED-Technik. Für die Fertigstellung der Leuchten sorgte die Werkstatt der Lebenshilfe in Weißenburg, wo Menschen mit Behinderung gemeinsam mit qualifiziertem Fachpersonal qualitativ hochwertige Produkte fertigen. Die Ausführung und Montage der LED-Lampen erfolgte durch die örtliche Firma Elektro Schmidt.

„Wir sind froh das Projekt mit Firmen aus der Region umsetzten zu können, auch regionale Wirtschaftskreisläufe gehören zum nachhaltigen Wirtschaften dazu“, so Braumeister Richard Hofmeier.

Insgesamt wurden ca. 300 Neonröhren, Halogenlampen und Glühbirnen durch LED-Feuchtraum- und Hängeleuchten ersetzt. Durch den Austausch kann eine Einsparung des Jahresstromverbrauchs der Lampen um mehr als 60% erzielt werden.

„Die Umrüstung kostet auf den ersten Blick zwar viel Geld, aber sie ist ein Bekenntnis, dass wir mit natürlichen Ressourcen so schonend wie möglich umgehen wollen“, fasst Braumeister und Umweltbeauftragter Hans Gutmann zusammen und ergänzt, „Zusammen mit all unseren Mitarbeitern leisten wir gerne einen Beitrag für eine saubere und intakte Umwelt, damit auch zukünftige Generationen noch unsere schöne Heimat genießen können“.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem Umweltmanangement.

Viele Grüße aus Titting


Ihre Brauerei Gutmann