Logo
Startseite
Hefeweizen-Spezialitäten
Brauverfahren
Unsere Brauerei
Nachrichten aus Titting
Umweltmanagement
Brauereiführung
Unsere Gaststätten
Termine
Galerie
Downloads
Souvenirladen
Kontakt

Die Nachhaltigkeit fördern – Preisverleihung für besondere Projekte


 
Um das Thema Nachhaltigkeit zu fördern haben wir gemeinsam mit der Universität Eichstätt-Ingolstadt den „Preis der Brauerei Gutmann für Projekte zum Thema Nachhaltigkeit“ verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden Studenten, Mitarbeiter der Universität und Uni-Gruppen geehrt, die sich besonders für das nachhaltige Wirtschaften einsetzen.

Auch für uns als regionale Familienbrauerei spielen nachhaltige Entscheidungen eine wichtige Rolle in unserer Unternehmensphilosophie. Seit dem Jahr 2000 sind wir nach EMAS zertifiziert. Darüber hinaus möchten wir nicht nur ausgewählte, regionale und qualitativ-hochwertige Rohstoffe zum Brauen verwenden, sondern auch die Natur – in der unsere Rohstoffe gedeihen – pflegen und bewahren.

Für ihre wissenschaftlichen Projekte zum Thema Nachhaltigkeit wurde Anna Lyashenko (links) und David Spenger (rechts) vom Leiter unserer Qualitätssicherung Thomas Buscham mit dem Preis der Brauerei Gutmann ausgezeichnet.

Für das Jahr 2016 wurden zwei Preisträger für ihre Projekte ausgezeichnet:

Anna Lyashenko schloss mit ihren wissenschaftlichen Ansätzen und Auswertungen eine bis dato bestehende Untersuchungslücke. Sie erforschte in Ihrer Masterarbeit, inwieweit die unternehmerische Nachhaltigkeit den Firmenwert beeinflusst und wie stark das Management darauf Einfluss nehmen kann.

David Spenger hat mit seiner sehr praxisorientierten Bachelorarbeit das nachhaltige Wirtschaften im regionalen Kontext untersucht. Anhand von Interviews mit Akteuren des „Karpfen-Netzwerks“ im Aischgrund, erforschte er die Zusammenhänge zwischen den Innen- und Außenentwicklungen der regionalen Fisch-Spezialität.

Hier erfahren Sie mehr über die Projekte der beiden Preisträger.

Wir freuen uns mit der Preisvergabe die wissenschaftlichen Arbeiten der Studenten und Mitarbeiter zu honorieren und das Thema „Nachhaltigkeit“ weiterhin aktiv zu fördern.